Bonitätszertifikat

FingerHaus GmbH erhält erneut Bonitätszertifikat „CrefoZert“

Die FingerHaus GmbH aus Frankenberg wurde von der Creditreform Kassel auch in diesem Jahr mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert ausgezeichnet und ist somit eines von bisher insgesamt nur 1.350 zertifizierten Unternehmen bundesweit. Creditreform bescheinigt dem Fertighaushersteller eine außergewöhnlich gute Bonität – und dies seit 2012 in ununterbrochener Folge.

Das Bonitätsurteil im Rahmen der Zertifizierung durch CrefoZert basiert auf einer professionellen Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform AG. Hinzu kommen aktuelle Bonitätsinformationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Unternehmens, die in einer persönlichen Befragung ermittelt werden.

Verliehen wird das Zertifikat an Unternehmen, die eine gute bis ausgezeichnete Unternehmensbonität sowie insbesondere eine gute bis sehr gute Bilanzbonität besitzen. Betrachtet wird ebenso das Insolvenzrisiko des Unternehmens sowie dessen Fähigkeit, Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen. Das Zertifikat ist ein Jahr gültig.

„Wir geben unseren Bauherrn das Versprechen des sichersten Weges ins eigene Zuhause. Da ist ein Zertifikat dieser Art ein wichtiger Baustein, denn es bestätigt, dass wir solide wirtschaften. Das schafft Vertrauen in unsere Arbeit und ist für Bauinteressierte ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für FingerHaus als Baupartner“, so Dr. Mathias Schäfer, Geschäftsführer der FingerHaus GmbH „denn die Bauherrn wollen wissen, ob ein Unternehmen auch morgen noch am Markt ist und auch nach dem Einzug für Service und Verbindlichkeit steht“.

Der aktuelle Status ist zu jeder Zeit prüfbar unter www.creditreform.de\crefozert.